Pfarrer Mag. Kipruto David Malel

Pfarre Fischamend Kenia

 

David ist als Letztes von insgesamt 10 Kindern in Eldoret auf die Welt gekommen. Seine Mutter, Kibilo,

verstarb als er erst 10 Jahre alt war. Das Mitarbeiten in der kleinen Landwirtschaft seines Vaters Paul war eine Selbstverständlichkeit. Im Alter von 6 Jahren kümmerte er sich bereits um Kühe.

 

1973, also mit 8 Jahren, konnte David erstmals in die Grundschule gehen. Er blieb bis 1981. Im Jahr darauf begann er in der Hauptschule. Schon während der ersten Klasse unterstützte er einen indischen Priester bei der Übersetzung seiner Predigten aus dem Englischen ins Kalenjin (Davids Muttersprache). 1984 jedoch war sein Vater nicht mehr in der Lage, für das Schulgeld aufzukommen.

 

Ein irischer Missionar, Pater Martin Boyle, übernahm die Schulgebühren und so konnte David letztendlich mit Matura abschließen.

 

Danach unterrichtete er in der Grundschule die Kinder der Sonntagsschule in seiner Kirche. Er wollte speziell jenen, die in gleicher Art bedürftig waren, helfen – so wie ihm geholfen worden ist. Der beste Weg Menschen zu helfen war für ihn als Priester Gott und den Menschen zu dienen. So beschloss er zwei Jahre nach seiner Matura ins Priesterseminar einzutreten und wurde nach dem Abschluss seines Studiums in Nairobi am 24. Juni 2000 in Eldoret zum Priester geweiht.

 

Erst arbeitete David drei Jahre in einer Pfarre in Kenia, bevor er für weitere Studien nach Wien kam. Als Kaplan und Aushilfskaplan war er unter anderem in den Pfarren „Zum Göttlichen Erlöser“ (Wien 20), „Zur Hl. Familie“ (Wien 10) und der Pfarre Atzgersdorf (Wien 23) tätig.

 

2008 trat er die Nachfolge von Pfarrer Mag. Willi Müller in Fischamend an.